Allgemeine Verkaufsbedingungen

der Website chouettehotel.com, im Besitz von SAS Ajiel Hotel und CIE und von ihnen verwaltet
Adresse : 237, rue de la Convention 75015 Paris
St.Nr. : 58204590200019 - UID-Nr. : FR 75 582045902
Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon : +33 (0)1 55 76 31 31

  1. Gegenstand

Diese Allgemeinen Bedingungen definieren die Rechte und die Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Fernbuchung der vom Hôtel Chouette auf seiner Website angebotenen Dienstleistungen und der mobilen Dienste.

Sie regeln alle für die Buchung und die Weiterverfolgung der Buchung zwischen den Vertragsparteien erforderlichen Schritte.

Jede Buchung setzt die vorbehaltlose Einhaltung dieser Bedingungen durch den Kunden voraus.

Alle Kunden erkennen an, dass sie die Vertragsfähigkeit haben, d.h. dass sie volljährig sind und nicht unter Vormundschaft oder Beistandschaft stehen.

In diesem Text beziehen sich der Name „Hotel“ und „Website“ zusammen auf die Website genannt Hôtel Chouette, die dem Domainnamen unter www.chouettehotel.com entspricht.

  1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle Buchungen über das Internet, über die Website oder die Mobile Services und deren Partner.

  1. Widerspruch gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

In jedem Fall ist die Version der allgemeinen Verkaufsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Buchung auf der Website oder den mobilen Diensten oder bei seinen Partnern gültig ist, diejenige, die gegen den Kunden durchsetzbar ist.

  1. Buchung

Buchungen können auf der Website, per Telefon, E-Mail oder Post getätigt werden.

Die Buchung wird erst wirksam, wenn sie vom Kunden garantiert wird, entweder durch Angabe einer Kreditkartennummer mit Gültigkeitsdatum oder durch Zahlung einer Anzahlung und nach Erhalt einer detaillierten Buchungsbestätigung.

Alle Leistungen werden direkt an das Hotel bezahlt (mit Ausnahmen von den vorausbezahlten Buchungen zum Zeitpunkt der Buchung).

Das Hotel behält sich das Recht vor, jede Buchung abzulehnen, wenn die Kreditkartennummer falsch oder die Buchung unvollständig ist.

Buchungen sind, unabhängig von ihrer Herkunft, nur in Euro zahlbar.

Das Hotel akzeptiert die folgenden Kreditkarten: Visa, Mastercard und American Express und verfügt über ein sicheres Buchungssystem (SSL), das alle bei der Buchung übertragenen sensiblen Daten schützt und verschlüsselt, um eine Weitergabe an Dritte zu verhindern.

Wenn die Buchung registriert wird, wird eine Kreditkartenabbuchung ausgestellt. Dies geschieht nur zu Informationszwecken und stellt unter keinen Umständen eine Belastung des Kontos dar, außer in den folgenden Fällen:

Der Kunde ist für die Wahl der Leistungen und deren Angemessenheit an seine Bedürfnisse allein verantwortlich, so dass das Hotel diesbezüglich nicht haftbar gemacht werden kann.

Buchung über Vermittler

  1. Buchungen, die der Kunde über die Partnerdienste tätigt, erfolgen über das entmaterialisierte Buchungsformular, das online auf der Website und den mobilen Diensten jedes Partners verfügbar ist.
  2. Die Buchung gilt als getätigt, sobald das Hotel das Buchungsformular oder die Buchungsanfrage erhält oder wenn die Vorauszahlung online per Kreditkarte erfolgt.
  3. Der Kunde verpflichtet sich, vor jeder Buchung die auf dem Buchungsformular oder der Anfrage angeforderten Informationen auszufüllen.
  4. Der Kunde bescheinigt die Richtigkeit und Genauigkeit der bereitgestellten Informationen.
  5. Das Buchungsverfahren umfasst die folgenden Schritte:

Schritt 1: Auswahl vom Hotel, Zimmer und einem Preis;

Schritt 2: Auswahl, falls erforderlich, einer oder mehrerer zusätzlicher Dienstleistungen (nur gültig auf der Website);

Schritt 3: Überprüfung der Details der Buchung, deren Gesamtpreis, der geltenden Verkaufsbedingungen und jede Wahlanpassung (Zimmer, Preis, Zusatzleistung), nur bei Online-Buchung;

Schritt 4: Ausfüllen der Kontaktdaten des Kunden;

Schritt 5: Eingabe der Kreditkarte im Falle einer Garantieanforderung oder Vorauszahlung

Schritt 6: Einsicht und Annahme der Allgemeinen Verkaufsbedingungen und der Verkaufsbedingungen des gebuchten Preises vor der Bestätigung der Buchung;

Schritt 7: Bestätigung der Buchung durch den Kunden.

  1. Zahlung

Er muss mit der Kreditkarte im Hotel ankommen, die ihm ermöglichte, die Buchung zu garantieren oder die Vorauszahlung zu leisten.

Das Hotel kann ihn auch auffordern, einen Ausweis vorzulegen, um Kreditkartenbetrug zu verhindern.

Die Zahlung wird während des Aufenthaltes im Hotel abgebucht, außer im Falle von Sonderkonditionen oder Tarifen, nach denen die Zahlung bei der Buchung getätigt wird (Online-Vorauszahlung auf bestimmte Tarife). Diese Vorauszahlung gilt als Anzahlung.

Im Falle eines unbezahlten Online-Tarifs kann das Hotel den Kunden bei seiner Ankunft um eine Anzahlung oder eine Genehmigung zur Belastung der Kreditkarte bitten, um die Zahlung der Beträge zu gewährleisten, die den vor Ort erbrachten Dienstleistungen entsprechen.

Es sind zwei Zahlungsarten für die Anzahlung möglich:

- entweder per Scheck, der auf das Hotel ausgestellt und direkt an das Hotel geschickt wird

- oder per Kreditkarte.

In diesem Fall wird die Buchung erst mit Eingang der Anzahlung beim Hotelier innerhalb der angegebenen Frist verbindlich und endgültig.

Der Restbetrag des Aufenthalts wird vor Ort im Hotel bezahlt.

  1. Rücktrittsrecht

Der Kunde wird gemäß Artikel G. 121-21-8 12° des Verbrauchergesetzes darauf hingewiesen, dass er kein Widerrufsrecht gemäß Artikel G. 121-21 des Verbrauchergesetzes hat.

Die Verkaufsbedingungen des reservierten Tarifs legen die Bedingungen für die Stornierung und/oder Änderung der Buchung fest.

  1. Änderung Ihres Aufenthaltes

Jede Umbuchung muss per E-Mail an das Hotel oder telefonisch unter +33 (0)1 55 76 31 31 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beantragt werden

Der Antrag wird erst wirksam, wenn das Hotel seine Annahme schriftlich bestätigt hat.

Im Falle einer Änderung des Aufenthalts gelten die folgenden Bedingungen (außer in Fällen höherer Gewalt):

- Im Falle einer Nichtanreise zum geplanten Ankunftsdatum wird der Betrag für die erste Nacht von Ihrer Kreditkarte abgebucht.

- Jeder begonnene Aufenthalt ist vollständig fällig.

  1. Stornierung des Aufenthalts

Eine Stornierung einer Buchung muss per E-Mail an das Hotel oder telefonisch mindestens 24 Stunden im Voraus erfolgen.

Der Antrag wird erst wirksam, wenn das Hotel seine Annahme schriftlich bestätigt hat.

Im Falle einer Änderung des Aufenthalts gelten die folgenden Bedingungen (außer in Fällen höherer Gewalt):

- Bei jedem Antrag, der weniger als 24 Stunden vor dem geplanten Ankunftsdatum gestellt wird, wird der Betrag für die erste Nacht von Ihrer Kreditkarte abgebucht.

- Im Falle einer Nichtanreise zum geplanten Ankunftsdatum wird der Betrag für die erste Nacht von Ihrer Kreditkarte abgebucht.

- Jeder begonnene Aufenthalt ist vollständig fällig.

  1. Höhere Gewalt

Unter höherer Gewalt versteht man jedes äußere Ereignis, unabhäging von den Parteien, das unvorhersehbar, unüberwindbar und unabhäging von den Parteien ist und das entweder den Kunden oder den Hotelier daran hindert, die Verpflichtungen aus dem Vertrag ganz oder teilweise zu erfüllen.

Als Fall höherer Gewalt oder Zufallsfälle gilt jedes, das in der Regel von der Rechtsprechung der französischen Gerichte anerkannt werden.

Jede Partei haftet der anderen Partei gegenüber nicht für die Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen, die durch ein Ereignis höherer Gewalt bedingt ist.

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass höhere Gewalt die Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen der Parteien aussetzt und dass jede Partei die daraus resultierenden Kosten trägt.

  1. Preis

Die Preise sind in Euro angegeben.

Die Mehrwertsteuer ist immer zuzüglich.

Die angegebenen Preise umfassen nur die in der Buchung ausdrücklich genannten Leistungen.

Zu dem in der Buchung genannten Preis bei der Rechnungstellung kommen die vom Hotel während des Aufenthalts erbrachten Zusatzleistungen und ggf. die Kurtaxe hinzu.

Es gelten die am Tag der Buchung gültigen Preise. Hoteliers, unabhängige Fachleute, können ihre Preise jederzeit ändern. Nur der in der Buchungsbestätigung angegebene Preis ist verbindlich.

  1. Reklamationen, Streitigkeiten

Jegliche Reklamation muss innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum des Aufenthalts beim Hotel geltend gemacht werden.

Wird nicht innerhalb von 30 Tagen das konventionelle Mediationverfahren oder eine alternative Streitbeilegungsmethode angewandt, kann jede der Parteien die Angelegenheit vor das zuständige Gericht bringen.

Gemäß der Verordnung vom 30. Oktober 2015 über die Mediation von Verbraucherrechtsstreitigkeiten finden Sie die Kontaktdaten des Beauftragten in Artikel 14 unten.

  1. Haftungen

Es liegt in der Verantwortung des Hoteliers, alle erforderlichen Garantien und Versicherungen zu treffen, um die Öffentlichkeit in seinem Betrieb willkommen zu heißen und seine Tätigkeit auszuüben.

Die Haftung des Hotels ist bei Diebstahl von Eigentum oder Gegenständen begrenzt, wenn diese nur seiner Verwahrung anvertraut wurden.

Der Kunde hat für die Verwahrung seiner Gegenstände und Ausrüstungen zu sorgen. Der Kunde hat den Betrieb über jede von ihm verursachte Verschlechterung zu informieren. Er ist für alle von seinem Vermittler verursachten Schäden verantwortlich und verpflichtet sich, im Falle von Schäden an den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten (Schlafzimmer, Gemeinschaftsräume wie Schwimmbad, Whirlpool, Garten, Aufenthaltsraum, Sanitäranlagen) die Kosten der Wiederherstellung zu tragen.

Jedes Verhalten gegen die Sitte und die öffentliche Ordnung führt auch dazu, dass der Hotelier den Kunden auffordert, den Betrieb ohne Entschädigung und/oder Rückerstattung zu verlassen, wenn die Zahlung bereits erfolgt ist. Falls noch keine Zahlung erfolgt ist, hat der Kunde den Preis für die verbrauchten Nächte vor Verlassen des Betriebs zu zahlen.

Der Kunde verpflichtet sich, keine Personen einzuladen, deren Verhalten den Betrieb schaden könnte, wobei sich der letztere das Recht vorbehält, gegebenenfalls einzugreifen. Der Kunde darf ohne vorherige Genehmigung der Geschäftsleitung keine Getränke oder Lebensmittel von außerhalb mitbringen. Der Kunde verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die Teilnehmer und ihre Gäste alle Anweisungen und Vorschriften des Betriebs (insbesondere das Rauchverbot) einhalten. Der Kunde stellt sicher, dass die Teilnehmer den Betrieb nicht stören oder die Sicherheit des Betriebs und der Menschen darin gefährden.

Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, hat der Kunde das Zimmer am Tag des Buchungsendes vor Mittag zu verlassen. Andernfalls wird ihm eine zusätzliche Übernachtung in Rechnung gestellt.

Haustiere werden nach Ermessen der Hotelleitung akzeptiert. Die Besitzer der Tiere sind voll verantwortlich für die Handlungen ihrer Tiere.

Das Hotel verfügt über einen kostenlosen WIFI-Zugang, der es den Kunden ermöglicht, sich mit dem Internet zu verbinden. Der Kunde verpflichtet sich, dass die ihm vom Hotel zur Verfügung gestellten Computerressourcen in keiner Weise dazu verwendet werden, um öffentliche Werke oder urheberrechtlich geschützte Gegenstände wie Texte, Bilder, Fotografien, Musikwerke, audiovisuelle Werke, Software und Videospiele ohne die Zustimmung der Inhaber der in den Büchern I und II des Gesetzbuches für geistiges Eigentum vorgesehenen Rechte zu reproduzieren, darzustellen, zur Verfügung zu stellen oder zu kommunizieren, wenn eine solche Genehmigung erforderlich ist. Kommt der Kunde den vorgenannten Verpflichtungen nicht nach, droht ihm der Vorwurf der Fälschung (Artikel G.335-3 des Gesetzbuches über das geistige Eigentum), bestraft mit einer Geldstrafe von 300.000 Euro und drei Jahren Freiheitsstrafe. Der Kunde ist auch verpflichtet, die Sicherheitsrichtlinien des Internet Service Providers des Hotels einzuhalten, einschließlich der Regeln für die Verwendung der Sicherheitsmaßnahmen, die zur Verhinderung der rechtswidrigen Nutzung von IT-Ressourcen implementiert werden, und alle Handlungen zu unterlassen, die die Wirksamkeit dieser Maßnahmen beeinträchtigen.

Die auf der Website präsentierten Fotos und die mobilen Dienste des Hotels oder der Partner dienen lediglich als Anhaltspunkt. Obwohl alle Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass die grafischen Darstellungen und wiedergegebenen Texte zur Veranschaulichung der vorgestellten Hotels einen möglichst genauen Überblick über die angebotenen Beherbergungsleistungen geben, können Abweichungen auftreten, insbesondere aufgrund von Möbeländerungen oder möglichen Renovierungen.

Das Hotel haftet nicht für die Nichtausführung oder fehlerhafte Ausführung der Buchung im Falle höherer Gewalt, aufgrund von Dritten, unvorhersehbar und unüberwindbar, wegen des Kunden, insbesondere der Nichtverfügbarkeit des Internet-Netzwerks, der Unmöglichkeit des Zugangs zur Website, externer Eingriffe, Computerviren oder im Falle von Vorauszahlungen, die nicht von der Bank des Inhabers autorisiert wurden.

  1. Verlagerung

Im Falle eines außergewöhnlichen Ereignisses oder wenn es unmöglich ist, dem Kunden das gebuchte Zimmer zur Verfügung zu stellen, oder im Falle höherer Gewalt, behält sich das gewählte Hotel das Recht vor, dem Kunden eine vollständige oder teilweise Unterkunft in einem Hotel einer gleichwertigen Kategorie für Dienstleistungen gleicher Art und nach vorheriger Zustimmung des Kunden zu gewähren.

Alle zusätzlichen Kosten für das Zimmer, den Transport zwischen den beiden Hotels und ein Telefonat gehen zu Lasten des gewählten Hotels.

  1. Mediation

In der Verordnung vom 30. Oktober 2015 über die Mediation von Verbraucherrechtsstreitigkeiten, die die Richtlinie 2013/11/EG vom 21. Mai 2013 über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten in französisches Recht umsetzt, und in der Verordnung Nr. 2015-1033 vom 20. August 2015 über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten sind die Bedingungen für die Anwendung von Artikel G.152-1 des Verbraucherrechts festgelegt, der die Fachleute aus allen Verbrauchssektoren verpflichtet, im Falle eines Rechtsstreits mit ihren Kunden ein Mediationsverfahren vorzuschlagen. Nach dem Gesetz muss die Mediation innerhalb von 90 Tagen erfolgen. Wir bitten Sie, Ihre Anfragen ausschließlich per E-Mail zu formulieren, die ein Datum für Ihre Korrespondenz anlegen werden und sie in einem persönlichen Archiv aufzubewahren.

Interne Mediation

Für alle nicht beigelegten Streitigkeiten bitten wir Sie, sich an die Abteilung Interne Mediation zu wenden, die sich verpflichtet, Ihnen innerhalb von 30 Tagen eine zufriedenstellende Antwort zu geben : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Unzufriedenheit werden Sie über die Inanspruchnahme eines externen Ombudsmans Ihrer Wahl informiert.

Externe Mediation

Auf der Website der Regierung finden Sie alle offiziellen Informationen zur Mediation : http://www.economie.gouv.fr/mediation-conso

Wir fordern Sie auf, die Website von Medicys zu besuchen : https://www.mieist.bercy.gouv.fr

Wenn Sie Mitglied von FEVAD sind, oder wenn Sie sie konsultieren oder beitreten möchten : http://www.mediateurfevad.fr

Die Website von DGCCRF : https://www.economie.gouv.fr/dgccrf

Sie können auch die Beschwerdeverfahren der Europäischen Kommission einsehen : https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/?event=main.home.show

Wir weisen Sie auf die Existenz der europäischen Behörde hin, die aufgerufen ist, über Streitigkeiten über grenzüberschreitende Verarbeitungstätigkeiten durch verbindliche Entscheidungen zu entscheiden, um so eine einheitliche Anwendung der EU-Vorschriften zu gewährleisten und unterschiedliche Antworten auf denselben Fall in verschiedenen Rechtsordnungen zu vermeiden : https://edpb.europa.eu/edpb_fr

  1. Anwendbares Recht

Diese Verkaufsbedingungen unterliegen dem französischen und europäischen Recht.

  1. Weitere rechtliche Hinweise

Bitte lesen Sie die Rechtlichen Hinweise.

In Übereinstimmung mit der französischen und europäischen Gesetzgebung bitten wir Sie ausdrücklich um Ihre Zustimmung zu unserer Politik der Verwaltung Ihrer persönlichen Daten. Sie erklären, dass Sie die Datenverwaltungsinformationen vor Ihrer Annahme akzeptieren und gelesen haben.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Lesen Ich akzeptiere Ich lehne ab